Hallo, in unregelmäßigen Abständen möchten wir euch von Tom, dem Terrier, erzählen. Als jugendlicher Heißsporn wurde er abgegeben: Seine ersten Besitzer - eine junge Familie vergrößerte sich fast gleichzeitig mit einem süßen Baby und einem süßen Terrierwelpen!???! Nur leider wird ein Welpe schneller erwachsen als ein Baby und muss erst erzogen werden, damit er sich problemlos in eine Familie und in die Gesellschaft eingliedern kann. Herrchen und Frauchen ließen Tom einfach aus der Tür rauslaufen - ohne Leine - und wunderten sich, dass er nicht wiederkam, dass er streunte, dass er Kaninchen riss, Kekse wegfraß, das Baby beim Spielen umschuppste ... ... ...

Seit einigen Monaten ist Tom bei uns, er hat sich inzwischen an Hühner und unsere Katzen gewöhnt, läuft nicht mehr weg, liebt Kinder und Kekse, die man ihm bewußt reicht. Er gehorcht sehr gut, außer wenn die eine Hündin vorbeikommt...!

Jedoch bildet sich unser kleiner Macho-Tom inzwischen ein, dass er ein großer Hund ist und bellt Rüden gerne an. Darum ist izur Zeit das Training in der Stadt angesagt, die Hunde auf dem Hundeplatz sind ja seine Kumpels, die braucht man nicht anzumachen, sondern lieber zum Mitrennen animieren. Aber diese Stadthunde ...!!!

Fortsetzung´folgt!

Eigene Website kostenlos erstellt mit Web-Gear

Verantwortlich f├╝r den Inhalt dieser Seite ist ausschlie├člich der Autor dieser Homepage. Missbrauch melden